VITALES LICHT FÜR NEUE WOHNWELTEN

Ein biodynamisches Lichtkonzept für Möbel Martin in Kaiserslautern

Licht wirkt positiv auf uns. Vor allem, wenn es sich echt anfühlt.Unter diesem Motto stand die Lichtplanung für das Haus der Möbel Martin Gruppe, das 2015 einen Umbau erfuhr. Es galt, 30.000 qm Ausstellungsfläche während der Modernisierungsmaßnahmen umzustrukturieren. Das anspruchsvolle Projekt beinhaltete die Entwicklung einer LED-Sonderleuchte und eines modularen Beleuchtungssystems, das mit seiner tageslichtdynamischen Steuerung einen neuen technischen Standard setzt. 

In ausgewogener Balance

Die Realisierung des Beleuchtungskonzepts unterlag strengen Vorgaben. Der Zeitrahmen war knapp, das System sollte die Investitions- und Wartungskosten gering halten, eine einfache Instandhaltung garantieren und die verbauten HIT Downlights energieeffizient ersetzen. Zuvor kamen 16 Leuchtentypen zum Einsatz, die das Licht nicht homogen verteilten. Das Lichtkonzept richtete sich somit gezielt darauf, dem gesamten Objekt einen visuell einheitlichen Rahmen zu geben.

Individuell im großen Stil

Frei- und Großflächen, Präsentations-Kojen, das Fachsortiment mit Ausstellungsgondeln sowie die Küchenabteilung bilden die Hauptbereiche des Möbelhauses. Die Ausstellung steht klar im Vordergrund, das geradlinige Leuchtendesign tritt optisch zurück. Die Sonderleuchte ersetzt nun eine Vielzahl verschiedener Modelle. Sie verfügt über zwei Reflektoren (eng- oder breitstrahlend) sowie Bügelvarianten, um sich der jeweiligen Deckensituation anzupassen. Sie ist handlich und beliebig zu positionieren. Engstrahlende Reflektoren zeichnen die Highlights heraus, wie etwa Kochinseln oder Banner. Bei Regal- und Gondelfronten verteilt sich das Licht gleichmäßig nach unten, ohne eine separate Beleuchtung der Regalböden. Breitstrahlende Reflektoren sorgen für ein ausgewogenes Beleuchtungsniveau und eine angenehme Atmosphäre. Der hohe Farbwiedergabewert der Leuchtmittel garantiert, dass Oberflächen und Farben realistisch beurteilt werden können.

Die Sonne als Vorbild

Das Licht der Sonne steuert unseren zirkadianen Rhythmus und wichtige Abläufe in unserem Körper. Die Hochleistungs-LEDs arbeiten mit „Tunable White“: je nach aktueller Situation außerhalb des Gebäudes liefern sie innen ein tageslichtähnliches Spektrum von 3000 bis 5000 K, das vitalisiert oder entspannt. Auch daraus ergibt sich ein hohes Einsparpotenzial. Die heutige LED-Technologie macht solche Lösungen im Bereich des „Human Centric Lighting“ (HCL) möglich. Das neue Modulsystem arbeitet zu 55% energieeffizienter und bietet ein Höchstmaß an Komfort, sowohl für Kunden als auch Mitarbeiter. Die Sonderleuchte ist nun als Standardleuchte erhältlich. „instalight PROSALE 1021“ ist prädestiniert für den übergreifenden Einsatz im Handel.

Fotos: Tom Gundelwein
Projektübersicht